Tapen nach Dorn

Dorn-Tapen®

Bei der neuen Methode handelt es sich um eine nebenwirkungsfreie Möglichkeit, muskulär bedingte Schmerzen rasch und nachhaltend zu behandeln. Häufiger Grund für diese Schmerzen ist die Fehlstatik des Menschen.
Diese Methode vermittelt eine genaue Untersuchung auf muskuläre Blockaden, denn dort wird der Muskel nicht mehr adäquat versorgt, übersäuert und reagiert mit Schmerzen.
Hier bringt man ein elastisches, wasserfestes Pflaster, das Tape, in Vorspannung auf. In der Nullstellung werden die Strukturen der Haut und des Muskels angehoben, Lymphe und Venenblut können wieder ungehindert fließen. Durch jede Bewegung werden die getapten Stukturen mit einer leichten Dauermassage versorgt. Oft tritt sofortige Schmerzfreiheit auf.

-Erläuterung aus der Lehr- und Ausbildungsbeschreibung der Therapie der Paracelsus-Schule Erfurt.

Dieser Beitrag wurde unter Therapieangebote abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Tapen nach Dorn

  1. Marcelo sagt:

    Nette Ausfuehrungen! Ich werde mich damit in Zukunft mehr auseinandersetzen! Freue mich auf neue Beitraege!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Ihre Mitteilungen werden auf Wunsch vertraulich behandelt.